SEVEN ESSENTIALS - 7 SCHWINGUNGSESSENZEN

Sieben Essentials

Die 7 Essentials sind besondere Essenzen. So wirken sie auf einer spirituellen Ebene. Nur zum Vergleich: Blütenessenzen enthalten die Schwingungszahl der Blüten, aus denen sie hergestellt sind. Sie wirken auf einer emotionalen Ebene. Die Essenzen hingegen wirken auf einer spirituellen Ebene, einer Ebene, bei der es um Bewusstsein und die direkte Urquelle geht. Micha schuf sie nicht so sehr für den einzelnen Menschen, sondern für die Menschheit. Er sah, dass die Zivilisationen, die diese Welt einst kannte und die plötzlich verschwunden waren, uns als Menschen so viel darüber lehren können, wie wir mit der Welt umgehen sollten. Er war noch jung, als er bereits den Zustand der Welt sah, dass die Menschen kaum noch eine Zivilisation kennen. Die 7 Essentials lassen den Menschen zum Fundament der Menschheit zurückkehren, zu dem die innere Zivilisation und die innere Weisheit gehören, aber auch das Wissen, denn es ist überall, man muss es nur in eine Form bringen können. Allwissendes Wissen. Im Vergleich dazu kann man unser heutiges Wissen als "Plastik" oder "Fälschung" bezeichnen. Hier geht es um die Wahrheit!

Der Grund, warum man die Essentials einem Klienten oder sich selbst verabreicht, ist auch anders als bei den Blütenessenzen. Es geht nicht um ein individuelles Problem oder eine Emotion, an der man arbeiten möchte, nein, man arbeitet damit an der Wiederherstellung der Werte, für die Menschen stehen. Sie können zum Beispiel sehr gut für Menschen eingesetzt werden, die die Bachblüten hinter sich haben. Oder wenn jemand mit der inneren Weisheit beschäftigt ist, von der er weiß, dass sie in ihm steckt, die er aber nicht entwickelt. Aber das sind nur Beispiele. Man wendet sie hauptsächlich nach Intuition an und geht davon aus, dass jeder Mensch seinen Lebensweg in seinem eigenen Tempo geht. Im Laufe einer Therapie werden Sie spüren, wann es gut ist, sie zu verschreiben oder sie selbst anzuwenden.

Wesentlich 1 - Machu Picchu

Innere Weisheit
Machu Picchu, Peru, ist bekannt für die Inkas. Die westliche Welt neigt dazu, diese Menschen für ihre Art der Opferung zu verurteilen, aber es ist besser, unsere Augen für ihre große Weisheit zu öffnen. Sie lebten in einer sehr unwirtlichen Gegend. Die Reise dorthin ist eine sehr harte Angelegenheit. Die Indianer, die Machu Picchu errichteten, hatten nur eine begrenzte Menge an Ressourcen zur Verfügung, aber es gelang ihnen dennoch, eine blühende Zivilisation zu schaffen. Sie hatten sogar fließendes Wasser! Es ist ein sehr heiliger und sehr mächtiger Ort. Diese Menschen hatten eine innere Weisheit, die wir heute leider nicht mehr kennen, weil wir uns so weit von unserer inneren Enzyklopädie entfernt haben. Diese innere Weisheit sorgt dafür, dass man gut überleben kann.

Wesentlich 2 - Taj Mahal

Inneres Mitgefühl
Das Taj Mahal ist seit langem ein Objekt für verliebte Paare. Es ist eigentlich ein Mausoleum, das einer der Herrscher Indiens für seine verstorbene Frau errichten ließ. Es symbolisiert das enorme Maß an Liebe und Leidenschaft, das er für sie empfand und das sich im Taj Mahal materialisierte. Für Micha war klar: Das muss er in eine Essenz verwandeln. Die Menschheit braucht Mitgefühl und Verständnis für den anderen. Heute herrschen Ungeduld, Hass und Neid vor. Das spiegelt sich nicht nur auf globaler oder nationaler Ebene wider, sondern ist auch in den Unternehmenskulturen zu erkennen. Lasst uns mehr Mitgefühl füreinander haben!

Wesentlich 3 - Uluru

Innere Verbindung mit allen Lebewesen (das göttliche Stück in jedem)
Uluru ist der Ayers Rock in Zentralaustralien, der heiligste Ort der Aborigines. Es ist der Felsen, auf dem alle ihre Vorfahren leben. Dieser Felsen darf eigentlich nicht bestiegen werden, aber leider halten sich viele Touristen nicht an diese Regel. Für die Aborigines besteht die Bedeutung des Felsens in ihrem Glauben, dass ihre Ahnen auf die Erde zurückkehren und mit ihnen in Kontakt treten werden. Die Aborigines sind ein sehr weises Volk. Leider hat die westliche Welt diese Weisheit grob ignoriert, indem sie zuließ, dass diese Menschen in vergangenen Zeiten in weißen Familien umerzogen wurden, und sie so ihres Selbstwertgefühls beraubte. Sie mussten "weiß" werden und "weiße" Gedanken haben. Ursprünglich leben die Aborigines mit und von dem Land, sie haben großen Respekt vor allen Lebewesen. Das Wesentliche 3 steht für den Ort, an dem die Verbindung mit allen Lebewesen zusammenkommt. Essenziell 2 steht ebenfalls für Verbindung, jedoch mit der Betonung auf Mitgefühl. Bei Essenziell 3 geht es um die Erkenntnis, dass man nicht allein ist, sondern dass man immer mit allen in Kontakt steht. Sie sehen einen einsamen großen Felsen mitten im Nirgendwo, der völlig mit dem Rest der Welt verbunden ist.

Wesentlich 4 - Chichén Itzá

Innere Zivilisation
Chichén Itzá war eine der bedeutendsten Mayastädte. Die Maya waren in ihrer Entwicklung in allen Bereichen weiter als wir es heute sind. Denken Sie an Heilung, Bildung, Bauwesen und Energieerzeugung. Sie kannten eine sehr tiefe innere Zivilisation und wussten, wie man eine Zivilisation am besten führt. Die innere Zivilisation ist aus ihrer Kultur und ihrem Know-how entstanden, alles war mit Zivilisation durchsetzt.

Wesentlich 5 - OSTERINSEL

Innere Hingabe
Das indigene Volk der Osterinsel sind die Rapa Nui. Früher war die Insel voller Palmen, die Kokosnüsse in Hülle und Fülle produzierten. Die Zivilisation der Rapa Nui wuchs und war geprägt von der Verehrung ihrer Ahnen. Sie fertigten für sie kolossale Statuen an, von denen die Insel voll ist. Die meisten Statuen sind vier Meter hoch, aber eine der Statuen ist sogar vierzehn Meter hoch. Sie wiegen im Durchschnitt zehn Tonnen. Jede Statue symbolisiert die innere Hingabe, ihre Zivilisation und damit ihr Volk groß zu machen. Das ist ihnen voll und ganz gelungen. Ihre Zivilisation blühte in einem noch nie dagewesenen Ausmaß auf, und das Volk wurde größer und größer. Die Kehrseite dieses Prozesses war jedoch, dass ihre Ressourcen, wie Wasser und Nahrung, unter Druck gerieten und allmählich zur Neige gingen, da die Insel relativ klein ist. Letztendlich starb die Bevölkerung aus. Hingabe ist das, wofür diese Insel steht. In unserer Gesellschaft arbeiten die meisten Menschen hauptsächlich, um Geld zu verdienen, und sie kennen keine Hingabe mehr. Dieses Essential wurde geschaffen, um das zu ändern.

Wesentlich 6 - PYRAMIDEN VON GIZEH

Inneres Überleben und Willenskraft
Das Besondere an den Ägyptern ist, dass sie sehr lange in einer Umgebung überlebten, die nicht gerade ideal für den Bau von Pyramiden war. Sie bauten sie mitten im Nirgendwo. Während des Baus versorgte sich die Bevölkerung an den Ufern des Nils, die für ihre hohen Nahrungserträge bekannt waren. Das alles kennzeichnet ihre enorme Überlebenskraft, ihre echte Willensstärke. Tausende von Jahren später stehen die Pyramiden immer noch, ausgerichtet nach den Sternen einer Konstellation. Sie sind kraftvolle Beispiele für das innere Überleben. Sie geben den Menschen innere Überlebenskraft. Es geht nicht darum, sozusagen mit trockenem Brot zu überleben. Nein, es geht um ein mentales Thema, das sich um Beharrlichkeit dreht!

Wesentlich 7 - Atlantis

Innere Entwicklung

  • Liebe und Respekt für alle Lebewesen
  • Wurde durch die energetische Kombination aller sechs Essentials geschaffen
  • Erfahrung: löst das, was auf einer tiefen Ebene in Form von Emotionen und Mustern feststeckte

Diese Essenz hat mit Liebe und Respekt für alle Lebewesen zu tun. Sie wurde durch die Kombination aller sechs Essenzen miteinander erschaffen und hat den Effekt, dass sie das, was mit Emotionen und damit verbundenen Mustern verbunden ist, auf einer tiefen Ebene losschwingt. Micah hat diese Essenz geschaffen, weil es nicht mehr möglich ist, Atlantis physisch zu besuchen, da dieses Reich auf dem Meeresgrund liegt. Es war einst ein Utopia auf der Erde, in dem es keinen Krieg, Hass oder andere negative Äußerungen gab. Die Bevölkerung hatte eine innere Evolution durchlaufen, die sie nicht mehr benötigte. Durch die Kombination der sechs zuvor geschaffenen Essentials wusste Micah, dass er auf Atlantis gelandet war. Er beschreibt, wie es funktioniert: "In jeder Phase deines Lebens betrittst du einen anderen Raum, aber du musst den Raum erst einmal organisieren, bevor du die Tür dazu öffnen kannst. Manchmal finden Menschen diese Tür nicht. Mit Essential 7 beschleunigen Sie diesen Prozess und können beginnen, sich selbst zu entwickeln."

7 Grundlegende Informationen - Geschichte

Die Seven Essentials sind nicht nur Essenzen. Sie haben viel mit dem "Oerbron" zu tun, und deshalb können sie extrem intensiv wirken. Nun mag "Urquelle" für manche ein etwas vager Begriff sein, und es ist nicht so leicht zu erklären. Tatsächlich ist es so, dass es keine Worte gibt, um dieses Verständnis auszudrücken. Um es zu versuchen: Es geht um Zivilisation aus dem Kern. Von der Quelle. Auch dies sind nur Worte, und die Sieben Grundprinzipien gehen weit darüber hinaus.

Micha Meuwessen rät daher, bei der Wahl dieser Essenz sein Gefühl zu benutzen. Er hat diese Essenzen hergestellt, weil er gesehen hat, dass die Welt sich sehr schnell rückwärts entwickelt, weil die Menschen immer weniger Zivilisation kennen. Dies führt seiner Meinung nach zu einem Raubbau an der Erde und einem Missbrauch ihrer großzügigen Gaben. Der Lebensraum von allem, was auf der Erde lebt, wird vergiftet. Micha sieht es daher als oberste Priorität an, dass das Bewusstsein beginnt - ein Bewusstsein, das man als Mensch im Grunde schon in sich trägt, das aber erst geweckt werden muss.

Ein gutes Beispiel ist der Vergleich zwischen der Gestaltung Ihres Lebens und dem Bau eines Hauses. Bei letzterem müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Baumaterialien wie Beton und Mörtel zur Verfügung haben. Neben den Wänden und Fenstern ist es auch wichtig, dass Sie ein Dach darauf setzen. Wenn das Haus fertig ist, können Sie die Außenwände mit Graffiti bekleben oder einen dezenten Anstrich auftragen. Sie haben die Wahl. Auf diese Weise können Sie Ihr Leben mit allem aufbauen, was Sie brauchen, um in der Gesellschaft zu funktionieren: Ausbildung, Arbeit, Familie und Freunde. Sie können hinzufügen, dass Sie durch das Leben fluchen oder dass Sie immer ein warmes Wort für die andere Person haben. Es gibt immer eine Wahl.

Micha plädiert dafür, zum Fundament der Menschheit zurückzukehren, dorthin gehören auch die innere Zivilisation und die innere Weisheit. Wissen ist überall, aber die Kunst besteht darin, es zu konkretisieren, ihm eine Form zu geben. Wissen sorgt dafür, dass in deinem Gehirn verschiedene Verbindungen aufgebaut werden, damit die Zellen dort zusammenarbeiten. Denn man braucht Verbindungen, um Wissen zu speichern.

Ein Beispiel dafür, wie eines der Sieben Grundprinzipien funktioniert, ist das Taj Mahal, das für inneres Mitgefühl steht. Wenn man sieht, wie Menschen miteinander umgehen, stellt man fest, dass derjenige, der etwas für einen anderen tut, in der Regel eine Gegenleistung erwartet. Dieses Muster findet oft sogar auf einer unbewussten Ebene statt. "Die Sonne geht umsonst auf" ist ein bekanntes Sprichwort. Laut Micha sind wir als Menschen dabei über unser Ziel hinausgeschossen. Wir reparieren zum Beispiel Risse im Haus, obwohl wir eigentlich das Fundament in Angriff nehmen sollten. Diese tiefen Gedanken haben Micha dazu gebracht, die Seven Essentials zu kreieren. Und seiner Meinung nach ist es höchste Zeit, denn die Werte und Normen bröckeln in rasantem Tempo. So sehr, dass sich die Menschheit selbst zerstört. Es gibt Hass, Missverständnisse und Mangel an Leidenschaft.

Micha bemerkte, dass er, wenn er Menschen fragte, ob ihnen ihre Arbeit Spaß mache, immer die Antwort erhielt, dass sie das sicher nicht getan hätten, aber dass sie Geld verdienen wollten oder mussten. Ihm wurde klar, dass diese Menschen in ihrem Leben die falsche Richtung eingeschlagen hatten. Da kam ihm der Gedanke, etwas zu machen, das auf der Grundlage des Menschseins funktioniert. Das war im September 2010.

Die 7 Essentials sind besondere Essenzen. So wirken sie auf einer spirituellen Ebene. Nur zum Vergleich: Blütenessenzen enthalten die Schwingungszahl der Blüten, aus denen sie hergestellt sind. Sie wirken auf einer emotionalen Ebene. Die Essentials hingegen wirken auf einer spirituellen Ebene, einer Ebene, bei der es um Bewusstsein und die direkte Urquelle geht. Micha schuf sie nicht so sehr für den einzelnen Menschen, sondern für die Menschheit. Er sah, dass die Zivilisationen, die diese Welt einst kannte und die plötzlich verschwunden waren, uns als Menschen so viel darüber lehren können, wie wir mit der Welt umgehen sollten. Er war noch jung, als er bereits den Zustand der Welt sah, dass die Menschen kaum noch eine Zivilisation kennen. Die 7 Essentials lassen den Menschen zum Fundament der Menschheit zurückkehren, zu dem die innere Zivilisation und die innere Weisheit gehören, aber auch das Wissen, denn es ist überall, man muss es nur in eine Form bringen können. Allwissendes Wissen. Verglichen damit kann man unser heutiges Wissen als "Plastik" oder "Fälschung" bezeichnen. Hier geht es um die Wahrheit!

Der Grund, warum man die Essentials einem Klienten oder sich selbst verabreicht, ist auch anders als bei den Blütenessenzen. Es geht nicht um ein individuelles Problem oder eine Emotion, an der man arbeiten möchte, nein, man arbeitet damit an der Wiederherstellung der Werte, für die Menschen stehen. Sie können zum Beispiel sehr gut für Menschen eingesetzt werden, die die Bachblüten hinter sich haben. Oder wenn jemand mit der inneren Weisheit beschäftigt ist, von der er weiß, dass sie in ihm steckt, die er aber nicht entwickelt. Aber das sind nur Beispiele. Man wendet sie hauptsächlich nach Intuition an und geht davon aus, dass jeder Mensch seinen Lebensweg in seinem eigenen Tempo geht. Im Laufe einer Therapie werden Sie spüren, wann es gut ist, sie zu verschreiben oder sie selbst anzuwenden.

Micha war schon als Kind anders als die anderen Kinder in der Schule. Er war hochsensibel und wurde, wie so oft bei solchen Kindern, gemobbt. Das war ein Grund, warum er die Schule nicht mochte. Der andere Grund war, dass er das, was er lernte, einfach nicht interessant fand.

In der Highschool dachte er, dass es im Leben viel mehr geben muss als das, was er zu sehen bekam. Er dachte, es sei alles so künstlich. Und er fragte sich bei allem, was wirklich die Wahrheit ist. Auch heute noch stellt er sich diese Frage regelmäßig, wenn er Nachrichtenberichte hört. Einmal las er einen Artikel über außerirdisches Leben. Darin hieß es, dass die Nationale Sicherheitsbehörde NSA in Amerika unter Druck herausgegeben hat, dass sie Kontakt mit außerirdischem Leben gehabt hat. Für Micha ist klar: Unsere Gesellschaft ist auf Fiktion aufgebaut. Früher sagte man, die Kirche sei allwissend, aber diese Zeit ist für immer vorbei. Im Jahr 1867 beschrieb James Clerk Maxwell mathematisch die AM-Frequenz. Erst 1887 zeigte Heinrich Hertz die AM-Wellen in seinem Labor. Diese Entdeckung ermöglichte es den Menschen, zu erfahren, was auf der anderen Seite der Welt geschah.

Wenn Micha diese Tatsache auf die Gegenwart ausweitet, kommt er zu dem Schluss, dass der Menschheit eine Menge Informationen vorenthalten werden. Heutzutage hat jeder sozusagen alle Informationen zur Verfügung, aber diese Informationen sind gefiltert. Je weiter die Zeit voranschreitet, desto weniger Zugang haben wir zu echten Informationen, also darüber, wie die Dinge wirklich funktionieren. Im Endeffekt landen die Menschen in einer Art Angst- und Unsicherheitskiste. Und das, obwohl die Realität so groß ist und die Menschen das Recht haben sollten, ihre eigene Rolle im Leben zu entdecken.

Aus diesen Gründen ist er der Ansicht, dass die Zeit jetzt reif ist, "echtes" Wissen zu verbreiten: Wissen darüber, wer wir wirklich sind und woher wir kommen. So wie damals, als der Mensch zum ersten Mal ein Radio bekam und sich der Welt um ihn herum bewusster wurde. Ein ähnlicher Prozess ist jetzt wieder nötig, aber mit anderen, echten Informationen.

In den Seven Essentials geht es um die "Wahrheit", wie Micha sie bei den sieben Weltwundern empfing. Er sagt ausdrücklich, dass es nicht um die Bauwerke selbst geht, wie etwa den Eiffelturm oder die Brücke über den Po. Das sind nur technische Meisterleistungen. Nein, bei den Weltwundern geht es um die Intention, mit der sie gebaut wurden. Sie sind charakteristisch für den Menschen. Und das ist der Grund, warum er mit ihr arbeiten wollte. Außerdem wusste er, dass er damit erreichen konnte, was ihm vorschwebte: mehr Bewusstsein für die Menschheit. Dazu nutzt er die Gabe, mit der er geboren wurde. Zum Beispiel wusste er schon als Kind, wenn er anderen begegnete, ob sie in ihren Absichten rein waren oder nicht.

Besondere Gaben liegen übrigens in seiner Familie, denn sein Großvater konnte im Garten Naturgeister wahrnehmen und war mit ihnen sehr verbunden. Sein Großvater sagte schon 2004 zu ihm: "Micha, nutze deine Gaben für die Menschheit, denn sie ist in dir. Diese Botschaft hat bei Micha etwas in Bewegung gesetzt. Damals noch nicht bewusst, aber später. Jetzt ist es für ihn selbstverständlich geworden, diese Arbeit zu machen, und er findet es toll, was er damit erreichen kann. Durch die Botschaft seines Großvaters ist ihm bewusst geworden, dass das, was er schaffen kann, die Menschen so sehr berührt, dass sie davon profitieren, sowohl körperlich als auch geistig. Es sind keine Notlösungen nach dem Motto: "Da ist ein Riss in der Wand, den werde ich jetzt schließen". Nein, mit den Seven Essentials geht man zurück zu den Grundlagen. Micha weist darauf hin, dass seine ganze Intention auf die Menschheit gerichtet ist und er nicht immer etwas dafür bekommen muss. Es verschafft ihm eine große Befriedigung, wenn er etwas herstellt, das jemand anderes so gut gebrauchen kann.

Einer der Gründe, warum er mit dem Studium der Quantenphysik begann, war das darin enthaltene Element der Spiritualität. Das war unbewusst sein großer Leitgedanke. Der Brückenschlag vom Materiellen zum Unbewussten ist in der Quantenphysik vorhanden und kann auch nachgewiesen werden. Micha erwartet, dass die Beweise immer näher kommen werden. Wir haben immer gelernt, dass jede Handlung eine Konsequenz hat und dass es immer nur eine mögliche Antwort gibt. Diese Vorstellung ist überholt und wir können sie in der Natur finden. Die Natur besteht aus dem, was man sieht, aber auch aus dem, was man nicht sieht. Genau wie Emotionen: Sie sind da, aber man sieht sie nicht.

Auf der Grundlage dieser Idee stellt Micha Essenzen her. Er hat auch Maan hergestellt, eines der Sternenheilmittel. Dazu sagt er: "Der Mond zeigt sich so deutlich, ich weiß, er zeigt, was tief in der Seele ist."

Star Remedies 7 essentials kaufen

Star Remedies 7 Essentials Schwingungsessenzen können separat bestellt werden unter starremediesshop.de

Sie sind Unternehmer, Fachmann oder Therapeut und interessieren sich für Star Remedies Produkte. Anmeldung über das Anmeldeformular für Unternehmen und für Therapeuten und Fachleute, das Anmeldeformular für Fachleute.

Visum Mastercard American Express Diners Club Entdecken Sie
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram